Einrichtungsschwerpunkte

> Offener Treff

Der sogenannte „Offene Treff“ ist das Herzstück der Jugendfreizeitstätte. Während des Offenen Treffs sind verantwortliche pädagogische Fachkräfte für die Besucher/innen da, es besteht jedoch kein festes Programm. Vielmehr können sich die Jugendlichen in den Räumlichkeiten des JUZ miteinander treffen, unterhalten oder angebotene Spielmöglichkeiten, wie beispielsweise Kicker, Billard, Tischtennis, Dart oder Brettspiele nutzen. Während des Offenen Treffs werden die meisten Projekte und Aktionen für und durch Jugendliche angeboten. Das können zum Beispiel Filmabende, Kochprojekte, sportliche Aktivitäten, oder musikalische Angebote sein. Diese Projekte und Aktionen knüpfen an den Bedürfnissen und Situationen der Besucher/innen an.

> Kooperationen und Vernetzung 

Das Jugendzentrum Holzkirchen pflegt viele Vernetzungen und Kooperationen, besonders zu den Schulen, zu Bürgerstiftung und „Holzkirchen hilft“. Für die Zukunft werden weiterhin Projekte mit dem Hort, der Mittelschule, der Realschule, der FOS und dem Gymnasium geplant. In Verbindung mit diesen und anderen Institutionen, wie der Gemeinde, der Polizei, dem Asylhelferkreis und anderen Jugendsozialeinrichtungen, kann schon vorab auf soziale Brennpunkte aufmerksam gemacht und auf gegenseitiges Verständnis hingearbeitet werden. Diese guten Beziehungen und Kontakte sind wichtige Ressourcen für die Jugendarbeit. 

> Angebote- Projekte- Veranstaltungen

      Sportliche Aktivitäten

  • Schwimmen
  • Soccer Five Arena 
  • Turniere (Tischtennis, Kicker, Billard, Dart)
  • Tanzprojekt (Hip Hop)
  • Basketball draußen und in der Halle möglich 
  • Boxen
  • Krafttraining

     Medienangebote

  • Fifa-Turnier
  • Kinoabend
  • SingStar
  • Public Viewing WM, EM

     Künstlerische Projekte

  • Graffiti
  • Wettbewerb Logo-Wettbewerb
  • Malprojekte
  • Actionpainting

     Zusätzliche Angebote

     Kochaktionen

  • Thema: gesundes Essen und Fitness
  • gemeinsames Einkaufen und Kochen
  • Jahresbezogene Koch- und Backaktionen z.B. Plätzchen backen

Ausflüge 

Konzerte und musikalische Veranstaltungen 

Kulturveranstaltungen

Handwerkliche Aktionen

> Ehrenamtliches Engagement

Die pädagogischen Fachkräfte erhalten Unterstützung durch Jugend- und Projektleiter/innen. Jugendliche ab 16 Jahren können an einer dreitägigen Jugendleiterausbildung, die vom Kreisjugendring Miesbach angeboten wird, teilnehmen. Dieses Jahr konnte die Jugendfreizeitstätte sechs neue Jugendleiter und Jugendleiterinnen für sich gewinnen. Jugend- und Projektleiter/innen haben die Möglichkeit, sich aktiv miteinzubringen, Verantwortung zu übernehmen und das Programm des Jugendzentrums mitzugestalten. Sie können ihre Ideen für Projekte und Veranstaltungen umsetzen, mit der Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte eigene Angebote durchführen oder eine Jugendleiteröffnung anbieten. Je nach Bedarf finden donnerstags Jugendleitersitzungen statt, in denen wichtige Themen und Anliegen, sowie Projekte besprochen werden können.

> Integration 

Jeder junge Mensch, unabhängig von der Herkunft oder dem sozialen Hintergrund, ist in der Jugendfreizeitstätte willkommen. Die Besucher/innen kommen aus den verschiedensten Ländern und Lebenswelten, daher sind Integrationsarbeit und interkulturelles Agieren wichtige Schwerpunkte für das pädagogische Handeln der Fachkräfte. Die Pädagogen/innen achten auf einen freundlichen, respektvollen und toleranten Umgang zwischen den Jugendlichen. Der Erfahrungsaustausch und Werte/Normenvergleich eröffnet den Besuchern/innen neue Sichtweisen, von denen sie profitieren können.

> Ferienprogramm 

Seit 2019 organisiert die Jugendfreizeitstätte das Ferienprogramm für Holzkirchen. Insgesamt wurden 32 Kurse von unterschiedlichen Anbietern über einen Zeitraum von ca. 4 Wochen für Kinder und Jugendliche angeboten. Davon wurden 6 Kurse vom Jugendzentrum gestaltet und von den pädagogischen Fachkräften durchgeführt: Bogenschießen, 2x Hochseilgarten Oedberg, Berg Tierpark Blindham, Airhop Trampolinpark München und Sealife München. Am Ferienprogramm 2019 nahmen insgesamt 196 Kinder und Jugendliche teil, davon waren 50 Teilnehmer/innen bei den JUZ- Angeboten dabei.

 > Qualitätssicherung

  • Supervision/Reflexion
  • Fortbildung
  • Teamsitzungen
  • Pädagogen- Team
  • Jahresberichte
  • Konzeptüberarbeitung
  • Mitarbeitergespräche

 > Öffentlichkeitsarbeit

  • Homepage
  • Presse
  • Gemeindeblatt
  • Neue Medien (soziale Netzwerke)